röda STONER-ROCK-NIGHT: ULTIMA RADIO | SUCCOPUSS

18-05-2018

röda STONER-ROCK-NIGHT: ULTIMA RADIO | SUCCOPUSS

21:00 – 02:00

kleiner saal

Eintrittspreise

Mitglieder Vorverkauf Abendkassa[/t] VVK Online VVK Steyr
12€ 13€ 15€ online röda beislIshiko

Beginn: 21:00 Uhr // Einlass: 19:00 Uhr
►TICKETINFO
►als röda Mitglied zahlst du immer den günstigsten Preis – werde Mitglied!

Stoner Rock und klangliche Vielfalt? Ja es ist möglich!

Ultima Radio aus Graz präsentieren sich als kompetente Instrumentalisten und geschickte Arrangeure, wobei sie es schaffen zahlreiche Stile zu ihrem durchaus exzentrischen, aber eigenen zu schmieden. Anleihen aus dem Crossover der 90er fehlen ebenso wenig, wie Anlehnungen an den Nu Metal der 00er Jahre. Dazu kommen orientalische Klänge, RATM-haften Sprechgesang, cleanen Gesang und ungewöhnliche Stimmeffekte, ohne dabei die musikalische Nähe zu den Bandkollegen zu verlieren. Inhaltlich behandelt „A Thousand Shapes“ gesellschaftskritische Themen wie soziale Disparitäten, verpackt diese jedoch elegant in Metaphern und mythischen Geschichten ohne dabei mit der Moralkeule zu schwingen.

https://youtu.be/Z3zrcx2v2YE
https://youtu.be/HsrHSWURoNk
https://youtu.be/QqN38sh-bV8
https://youtu.be/s9FvsWg1oT0

https://www.stormbringer.at/reviews/12286/ultima-radio-ultima-radio.html

„Musik als Ventil“ http://futter.kleinezeitung.at/2015/12/23/ultima-radio-musik-als-ventil/

„Das älteste Instrument der Welt“ https://www.musicaustria.at/die-stimme-ist-das-aelteste-instrument-der-welt-ultima-radio-im-mica-interview/

 


Succopuss ist Rock and Roll aus Wien. Tobias (Gesang, Gitarre) und Krystof (Schlagzeug) trafen sich 2013 in einem Nachtclub, einer als Matrose angezogen, der andere als Nick Cave. Der Rest ist Geschichte. Tobias tiefe, voluminöse Stimme und das schnittige Gitarrenspiel auf seiner Semiakustischen wird begleitet von Krystofs dichten Schlagzeugrhythmen, von einer Armee an Kalaschnikow-Gewehren bis zu entspannten Latin-Beats. Der Rock and Roll von Succopuss erreicht verschiedene Sphären zwischen Leben und Tod, Liebe und Hass, Sex und Gewalt und wird folgendermaßen beschrieben: „Es klingt als würden Sigfried und Roy süße Liebe mit einem weißen Babytiger machen nachdem sie Terminator 2 geschaut haben.“

Categories: