Paul schuberth – solo | sepp – oktett

22-03-2019

Paul schuberth – solo | sepp – oktett

20:30 – 00:00

grosser saal

Eintrittspreise

Mitglieder Vorverkauf Abendkassa VVK Online VVK Steyr
10€ 12€ 15€ online röda beislIshiko

Beginn: 20:30 Uhr // Einlass: 19:00 Uhr
►TICKETINFO
►als röda Mitglied zahlst du immer den günstigsten Preis – werde Mitglied!

Seit über zehn Jahren macht der 1994 geborene oberösterreichische Akkordeonspieler Paul Schuberth die Bühnen des Landes unsicher. Mit seiner eigentümlichen Mischung aus sogenannter klassischer Musik, Jazz und experimentellen Klängen erfreut er als Solokünstler, aber auch als Sideman in Projekten wie „trio akk:zent“, „Vakkordeonioline“ und „Belofour“, Publikum wie Kritiker und Kritikerinnen. 2017 erschien seine dritte Solo-CD „dark side of sun“, von der er auch einige Stücke spielen wird. Musik bedeutet für Paul Schuberth heitere Anstrengung und ernstes Vergnügen, deswegen wird er neben Eigenkompositionen und Originalwerken anderer Akkordeonisten auch politische Songs ins Programm schmuggeln.


http://www.paulschuberth.com


SEPP

ist ein Oktett, das 2017 vom Österreichischen Jazz-Klarinettisten Christopher Haritzer gegründet wurde. Es ist seinem Großvater, Josef Lackner ( vulgo Brandstätter ) aus Heiligenblut gewidmet. Dieser war Bergführer, Bergretter, Pionier in Sachen Lawinenschutz, Obmann mehrerer Vereine im Ort, Bauer, leidenschaftlicher Musiker und Familienvater mit Leib und Seele. Er zeigte seinem Enkel nicht nur die ersten Griffe auf der Klarinette, sondern wurde durch seine unerschrockene und aufgeschlossene Lebensweise zum großen Vorbild Christophers, welchem er musikalisch und menschlich immerzu Rückenwind gab. Sepp vertraute stets auf seinen Instinkt, schlug neue und nicht immer ungefährliche Wege ein, letztere etwa wenn es darum ging, seine Heimatgemeinde vor Lawinenkatastrophen zu schützen.

Dieser unerschrockenen Haltung setzt Christopher gemeinsam mit einem erlesenen KünstlerInnen-Kollektiv aus Brasilien, Tschechien, Deutschland und verschiedenen Regionen Österreichs ( inklusive türkischem Wurzelwerk ) nun ein Denkmal. Dabei machen sich die 8 MusikerInnen ebenfalls auf, neue Wege zu ergründen, indem sie ausschließlich Eigenkompositionen und Eigentexte zum Klingen bringen.


Gizem Kuş ( Gesang ) Victoria Pfeil ( Sopransaxophon, Baritonsaxophon, Komposition ) Lothar Beyschlag ( Trompete und Flügelhorn ) Bilge Kaan Kuş ( bundierte Gitarre, bundlose Gitarre, Gesang, Komposition ) Tobias Steinberger ( Rahmentrommeln, Perkussion ) Tomáš Novák ( Geige, Gesang, Komposition ) Iradi Luna ( Kontrabass, Komposition ) Christopher Haritzer ( Klarinette, Bassklarinette, Steirische Harmonika, Gesang, Kompositionen, Konzept )


 www.seppmusic.com


Foto by Tijana Dinovski

Categories: